SV Askania Schipkau e.V. Mitgliederversammlung

Am Freitag den 18.09.2020 fand im Sportlerheim in der Ruhlander Straße die lang ersehnte und dringend erforderliche Mitgliederversammlung statt. Die aktuelle Lage hatte es lange Zeit unmöglich gemacht, die Versammlung einzuberufen.

Unter Einhaltung der gelten Abstands-, und Hygieneregeln eröffnete der Präsident Jörg Bergander pünktlich 19.00Uhr die Versammlung und begrüßte die Anwesenden Mitglieder. Er stellte die Satzungsmäßige Beschlussfähigkeit fest. Als Versammlungsleiter wurde Sportfreund Thomas Kling vorgeschlagen und einstimmig von den Mitgliedern angenommen.

Als Protokollant bot sich Dr. Wolfgang Schmidt an. Auch er wurde einstimmig bestätigt.

Nach dem verlesen und bestätigen der Tagesordnung ging es zügig weiter. Der Präsident hielt seinen Tätigkeitsbericht. Er lobte ausdrücklich die engagierte Arbeit im Verein, auch über die Grenzen des Sportplatzes hinaus. So waren es Sportfreunde von Askania die begonnen haben, den neuen Hundeplatz in der Rosa-Luxemburgstraße einzurichten. Weitere beendete Projekte waren das „letztmalige“ umsetzen des Sprecherturms, die Installation einer automatischen Beregnungsanlage für den Fußballplatz und die Beseitigung der kranken und trockenen Kiefern entlang der Hauptstraße. Um nur einige Beispiele zu nennen. Er forderte aber auch alle Mitglieder auf, mehr Abteilungsübergreifend zusammen zu arbeiten, die Kräfte besser zu bündeln und die Kommunikation untereinander zu verbessern.

Stellvertretend für den beruflich verhinderten Hauptkassierer Olaf Nitsch, verlas Dr. Wolfgang Schmidt den Finanzbericht. Es kamen keine Fragen zu den Rechenschaftsberichten und somit folgte die einstimmige Entlastung des Präsidiums.

Es folgte die Neubesetzung des Präsidiums und der angehängten Organe des Vereins. Gesucht wurden zwei Kassenprüfer. Es erklärten sich bereit Grit Fritsch und Maik Görner. Beide wurden per Handzeichen einstimmig gewählt.

Für den Beschwerdeausschuss stellten sich folgende Sportfreunde zur Verfügung. Lutz Ganzler (Abt. Kraftsport), Nico Dümke und Tom Fischer (beide Abt. Fußball). Die Kandidaten wurden einstimmig per Handzeichen gewählt.

Beschwerdeausschuß: Tom Fischer, Lutz Ganzler und Nico Dümke
Beschwerdeausschuß: Tom Fischer, Lutz Ganzler und Nico Dümke

Es folgten die Kandidaten für das Amt des Hauptkassierers. Hier stellten sich Anne Grabert und Olaf Nitsch der Wahl.

Für das Amt des Vizepräsidenten kandidierten Dr. Wolfgang Schmidt und Daniel Kosmider.

In einer geheimen Wahl mit Wahlleiter Ulf Lurkowski, der das in gewohnt ruhiger und akribischer Art hervorragend meisterte, ergaben sich folgende Ergebnisse.

Als Hauptkassier gewählt wurde Olaf Nitsch mit 20 zu 15 Stimmen.

Als Vizepräsident  gewählt wurde Daniel Kosmider mit 24 zu 11 Stimmen.

Als Präsident wurde Jörg Bergander bestätigt mit 35:0 Stimmen.

Vizepräsident Daniel Kosmider mit dem alten und neuen Präsidenten Jörg Bergander
Vizepräsident Daniel Kosmider mit dem alten und neuen Präsidenten Jörg Bergander

Der Präsident bedankte sich bei der Wahlkommission für konzentrierte und  peinlich genaue Arbeit. Er begrüßte die neuen Mitglieder in den einzelnen Positionen und wünschte allen eine erfolgreiche und gute Zusammenarbeit.

Im Anschluss an die Wahl standen noch zwei wichtige redaktionelle Änderungen der Satzung an. Die Änderungen wurden mit deutlicher Mehrheit angenommen.

Der Präsident bedankte sich bei allen Sportfreunden für den reibungslosen und konstruktiven Versammlungsverlauf. Nach ein paar abschließenden Worten beendete er die Mitgliederversammlung 2020.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.