Wasserverband Lausitz Masters

•••Starkes Turnier unserer 1.Männer reicht am Ende nur für Platz 5•••

Zum zweiten Mal traten unsere Askanen beim Hallenmasters des FSV Brieske/Senftenberg an und zeigten auch dieses mal starke Leistungen. Durch das nicht erscheinen einer Mannschaft musste der Turnierplan in zwei Gruppen geändert werden, wodurch die eine mit 6 und die andere mit 5 Teams besetzt wurde. In der 6er Gruppe starteten unsere Askanen gegen Groß Beuchow und konnten ihr Auftaktspiel mit 2:0 gewinnen. Nach einer langen Pause wartete im zweiten Spiel der Gastgeber Brieske/Senftenberg und war der erwartet schwere Gegner. In einem packenden Spiel waren es aber wieder unsere Männer die am Ende knapp mit 2:1 siegten und somit den Gruppenfavoriten schlugen. Mit der guten Ausgangsposition ging man positiv in das 3. Gruppenspiel gegen Lok Calau und holte sich mit einem 3:1 Sieg die nächsten 3 Punkte. Nun ging es gegen die Alemannia aus Altdöbern und auch in diesem Spiel schien alles für unsere Askanen zu laufen doch durch einfache Fehler verspielte man die 1:0 Führung und verlor am Ende mit 1:3. Jetzt wussten alle das es auf ein packendes Finale hinausläuft denn wenn Brieske, Altdöbern und Schipkau ihre letzten Spiele gewinnen sollten entscheidet am Ende das Torverhältnis zwischen Weiterkommen oder ausscheiden. Und es kam wie es kommen musste. Alle 3 Mannschaften gewannen ihr Spiel und trotz des 5:0 Erfolges gegen den FC Lauchhammer fehlten unseren Männern am Ende 2 Tore zum Einzug ins Halbfinale. Trotzdem noch einmal Glückwunsch an die anderen beiden Teams. Im letzten Spiel um den 5. Tabellenplatz wollte man aber nochmal alles geben und das starke Turnier mit einem Sieg abschließen und dies gelang auch. Im Aufeinandertreffen mit Dynamo Eisenhüttenstadt schaffte man zum Abschluss nochmal einen 3:2 Sieg und kann mit den gezeigten Leistungen absolut zufrieden sein.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.